Die GRÜNE JUGEND Bayern gratuliert dem Bayerischen Flüchtlingsrat zu seinem 30 jährigen Bestehen und zu 20 Jahre Festival „Rage against Abschiebungen“.

Matthias Ernst, Sprecher der GRÜNEN JUGEND Bayern, erklärt: „Wir gratulieren dem Bayerischen Flüchtlingsrat zu 30 Jahren Einsatz für die Rechte von Geflüchteten. Immer wieder hat er auf die unhaltbaren Zustände in Sammellagern hingewießen und den Geflüchteten in ihrem Alltag geholfen. Zudem ist der Bayerische Flüchtlingsrat ein wichtiger Partner, wenn es darum geht Abschiebungen zu verhindern. Denn es kann nicht sein, dass die CSU auch noch stolz ist auf ihre harte Hand gegen Schutzsuchende und Abschiebungen in Kriegsgebiete durchführen möchte!“

Eva Lettenbauer, Sprecherin der GRÜNEN JUGEND Bayern, fügt hinzu: „Wir freuen uns sehr, dass der Bayerische Flüchtlingsrat auch für die Zukunft bereits tolle und wichtige Initativen geplant hat und werden weiterhin an der Seite des Flüchtlingsrats und der Geflüchteten stehen. Es darf nicht sein, dass die CSU-Regierung in Bayern privates Wohnen für Geflüchteten blockiert oder Geflüchtete in Abschiebelagern in Ingolstadt und Bamberg nach Herkunftsländern sortiert und drangsaliert.“