Am 30.11.2006 übergab der Bayerische Jugendring dem Hörfunkausschuss des Bayerischen Rundfunks eine Petition zur Errichtung eines Jugendradiosenders . Die Grüne Jugend Bayern unterstützt ausdrücklich die Forderung nach einer „Jungen Welle“.

„Es ist doch mehr als peinlich, dass Bayern in Sachen Jugendförderung anderen Bundesländern dermaßen hinterherhinkt. Junge Menschen haben hier keine Chance auf angemessene Unterhaltung. Das ist ein unhaltbarer Zustand! Die „Junge Welle“ ist längst überfällig!“ so die Sprecherin Sabine Ponath.

Der Bayerische Rundfunk ist die letzte ARD-Rundfunkanstalt, die noch nicht über eine eigene öffentlich-rechtliche Welle für eine junge Zielgruppe verfügt. Gegenwärtig hat das Jugendprogramm „Zündfunk“ auf Bayern 2 Radio nur 17 Stunden Sendezeit pro Woche. Die Grüne Jugend Bayern will sich damit nicht länger begnügen.