Am Mittwoch hat der Bayerische Verwaltungsgerichtshof alle Klagen gegen die Dritte Startbahn am Münchner Flughafen abgelehnt. Die GRÜNE JUGEND Bayern stellt sich weiterhin gegen das Projekt.

Dazu erklärt der Vorstand der GRÜNEN JUGEND Bayern: „Nur weil etwas erlaubt ist, muss es noch lange nicht getan werden. Die dritte Startbahn stellt auch nach dem Urteil einen enormen Eingriff in die Natur im Erdinger Moos dar. Der Fluglärm ist weiterhin für Anwohnerinnen und Anwohner Lebensrealität und der wirtschaftliche Nutzen der Startbahn ist nicht vorhanden. Wir fordern, das Projekt endlich auch politisch zu begraben. Ein Volksbegehren kann nicht einfach übergangen werden.Wer jedoch ganz sicher sein will, muss am 16. März in München und Umgebung Grün wählen.“

Hier findet ihr den Beschluss der GRÜNEN JUGEND Bayern zur 3. Startbahn am Münchener Flughafen vom Frühjahr 2013:
http://gj-bayern.de/tl_files/Beschluess/2013_04_wuerzburg_keinedrittestartbahn.pdf