Die Grüne Jugend Bayern begrüßt die Entscheidung des Bundesverfassungsgerichtes die Einstweilige Verfügung gegen die Eingetragene Lebenspartnerschaft abzuweisen. Katrin Schmidberger, Sprecherin der Grünen Jugend Bayern, und Daniela Stelzer, weiteres Mitglied im Landesvorstand der Grünen Jugend Bayern, erklären:

„Diese Urteil ist ein wichtiger Teilerfolg auf dem Weg zur völligen Gleichstellung von lesbischen und schwulen Partnerschaften und Lebensweisen. Die bayerische Staatsregierung sollte endlich akzeptieren, dass auch Lesben und Schwule in gleichberechtigten Partnerschaften füreinander sorgen wollen. Wir fordern die CSU die Hetze gegen Lesben und Schwule endlich einzustellen.“

Die Grünen Jugend Bayern wird sich auch weiterhin für die völlige Gleichstellung und Anerkennung von lesbischem und schwulem Leben in Bayern einsetzen.