Schon zum dritten Mal kamen Frauen aus ganz Bayern zusammen um gemeinsam Banden zu bilden. Am 26.März fand das „Frauen bilden Banden“ Seminar in Nürnberg statt.

Zuerst beschäftigten wir uns mit dem Thema Frauen in männerdominierten Sphären, wo wir Franziska Kluttig, Psychologin und stellvertretende Frauenbeauftragte der Uni Erlangen eingeladen haben, die uns vor allem viel von der Arbeit an der Uni Erlangen erzählt hat.

tl_files/bilder/Berichte/2011/2011_03_26_Frauen_bildet_Banden_3_1.JPG

Nach dem Mittagessen ging es weiter mit Leena Simon, FoeBuD e.v.-Aktive und bekannt geworden durch ihr feministisches Engagement bei den Piraten. Leena gab zunächst eine kurze Einführung in die verschiedenen Facetten der Netzpolitik und machte klar, wie wichtig das Thema auch für Frauen ist. Die Technik ist ein Machtinstrument. Und da es sich im Netz um eine sehr junge Technologie handelt, werden heutzutage die politischen Weichen für die Zukunft gelegt, und wir Frauen müssen da natürlich mit dabei sein!

tl_files/bilder/Berichte/2011/2011_03_26_Frauen_bildet_Banden_3_2.JPG

So beschäftigten wir uns last but not least tatsächlich mit Netzpolitik und zwar mit dem Leitantrag, der in einer Woche auf dem Landesjugendkongress abgestimmt werden soll. In einer kleinen Simulation versetzten wir uns in den kommenden LJK hinein und debattierten wie in Echt, sodass wir alle gut vorbereitet nach Würzburg fahren können.

tl_files/bilder/Berichte/2011/2011_03_26_Frauen_bildet_Banden_3_5.JPG

von Dimitra Kostimpas