Letzten Samstag haben wir zusammen mit der Tramptour auf dem Festivalgelände des „Kommz“ eine Aktion zum Thema Legalisierung von Drogen unternommen, welche aber nur bedingt erlaubt wurde. Daher haben wir nur 6 Tage später gleich noch eine Aktion veranstaltet, diesmal in der Innenstadt und mit allen Flyern, Tütchen, Daumenkinos etc.

Am Freitag, den 13.8.2010, traf sich die GRÜNE JUGEND Aschaffenburg nachmittags in der Herstallstraße, um die Bürgerinnen und Bürger über die Legalisierung von Cannabis zu informieren. Die GRÜNE JUGEND hatte dabei das Anliegen, die PasanntInnen über das sehr schwierige, aber oft nur unzureichend bekannte Thema „Drogen“, aufzuklären und sich dabei für die Gleichbehandlung von Cannabis mit anderen Drogen wie Nikotin oder Alkohol stark zu machen. Bei der Forderung nach einer rationalen Drogenpolitik, welche die Mündigkeit und die Selbstbestimmung der KonsumentInnen in den Vordergrund stellt, stieß die GRÜNE JUGEND auf breite Zustimmung und viel Interesse.