Um 18 Uhr wurde bekannt gegeben, dass Bündnis 90/Die Grünen bei der diesjährigen Europawahl mit einem Stimmergebnis von etwa 22 Prozent rechnen können.

 

Zu diesem starken grünen Ergebnis erklärt Saskia Weishaupt, Sprecherin der GRÜNEN JUGEND Bayern:

„Das grüne Ergebnis ist wirklich ein Zeichen dafür, dass diese Europawahl eine Klimawahl war. Die Menschen haben keine Lust mehr auf den Stillstand der letzten Jahre. Wir hoffen, dass nun endlich der Klimaschutz ganz oben auf der politischen Agenda steht!

Dennoch müssen wir aber auch einsehen, das der Zuspruch für rechte Kräfte in Europa ebenso bei dieser Wahl zugenommen hat – der Rechtsruck ist spürbar und alarmierend. In den nächsten Jahres müssen wir deshalb auch verstärkt klare Kante gegen Rechtspopulist*innen, Nazis und Co. zeigen – ohne wenn und aber!“

 

Mirjam Körner, Sprecherin der GRÜNEN JUGEND Bayern, ergänzt: 

„Diese Europawahl hat die Menschen sichtlich bewegt. Die Wahlbeteiligung von wahrscheinlich etwa 59 Prozent zeigt, dass viele Bürger*innen in Deutschland der europäischen Ebene eine höhere Bedeutung zusprechen als noch vor fünf Jahren. Das ist richtig so, da die europäische Politik die entscheidenden Weichen für die Handels-, Sozial- und Umweltpolitik der nächsten Jahrzehnte setzen wird und es dafür progressive Mehrheiten braucht. Das gute Ergebnis für Bündnis 90/Die Grünen als Teil dieser Mehrheiten verantworten auch wir als GRÜNE JUGEND. In den vergangenen Monaten waren unsere mehr als 2.000 Mitglieder in Bayern sowie mehr als 10.000 GRÜNE JUGEND-Mitglieder bundesweit auf den Straßen unterwegs und sind maßgeblich am grünen Wahlerfolg beteiligt gewesen!“