Nachdem bereits einige Treffen der GRÜNEN JUGEND Bayreuth seit Sommer diesen Jahres stattgefunden hatten, wurde jetzt in der letzten Mitgliederversammlung, am 17.12.2009, eine Satzung beschlossen und einen
Vorstand gewählt. Die Bayreuther GRÜNE JUGEND wird ab sofort von der Schülerin Hannah Schlags (18), und den drei Studierenden Antonia Asche (20), Lisa Haubner (21) und Thomas Zimmer (23) als „gleichberechtigte SprecherInnen“ vertreten. In Bayreuth sei einiges zu tun, meint das Vorstandsteam einheitlich.

„Es kann nicht sein, dass in den klimaschädlichen Flugbetrieb Geld reingebuttert wird und die Schulen im maroden Zustand sind“, erklärt Hannah Schlags, neu gewählte Sprecherin. „Die Proteste der Schülerinnen und Schüler beim Bildungsstreik haben deutlich gezeigt, dass den jungen Leuten ihre eigene Bildung wichtig ist. Es müssen Prioritäten für Zukunftsinvestitionen gesetzt werden. Flugverkehr gehört sicherlich nicht dazu.“
Dazu ergänzt Thomas Zimmer, einer der vier neuen SprecherInnen:
„Bei den Klimaverhandlungen in Kopenhagen ist leider nichts verbindliches rausgekommen, aber das heißt nicht, dass die Stadt Bayreuth keine Verantwortung hat sich beim Klimaschutz stärker zu engagieren. Aus Bayreuth hat man da bisher noch nicht viel ambitioniertes von der Stadt gehört! Bei der Harmonisierung der Parkplatzgebühren werden die Preise im Schnitt gesenkt. Wirtschaftliche Interessen gegen das Klima auszuspielen wird uns weiter in die Klimakrise führen. Wir brauchen ein neues Umdenken und andere Lenkungsinstrumente – ansonsten zerstören wir unsere Lebensgrundlagen.“ Global denken und lokal handeln müsse wieder stärker in das Bewusstsein rücken.

Vom Bundesvorstand der GRÜNEN JUGEND war Sina Doughan angereist, um die anwesenden Mitgliedern bei ihrer Gründung zu unterstützen und über die Projekte des Bundesverbandes im Jahr 2010 zu informieren. Im Rahmen der Bildungsoffensive des Bundesverbandes soll ein Selbstverständnis erarbeitet werden. Ein Bildungskongress für 500 Personen im Mai und die Sommerakademie im August werden dabei zwei zentrale Bausteine bilden. Doughan sagte abschließend: „Ich freue mich, dass die GRÜNE JUGEND in Bayreuth mit einer Struktur, neuen Köpfen und vielen Ideen im neuen Jahr gleich durchstarten kann.“

von Stephan Clemens