Am Donnerstag, den 30.09.2010 war das Büro der Grünen in Regensburg so voll wie schon lange nicht mehr. Die GRÜNE JUGEND (GJ) Regensburg hatte zur zweiten Mitgliederversammlung mit Neuwahlen des Vorstandes geladen. Nicht nur Mitglieder aus dem Stadtgebiet Regensburg waren dieser Einladung gefolgt, sondern auch junge Grüne aus Burglengenfeld und Schwandorf.

Matthias Zunhammer, der als Sprecher der GJ im Amt bestätigt wurde, kann eine positive Bilanz des letzten halben Jahres ziehen: „Der Kreis der aktiven Mitglieder ist von sieben auf 20 gestiegen und folgt damit dem derzeitigen politischen Trend. Ich bin begeistert davon, dass sich hier so viele engagierte junge Menschen einfinden, die selbstständig und mit projektbezogenem Arbeiten etwas auf die Beine stellen.“
Larissa Kalb, die neu gewählte Sprecherin kann in der Tat von einer großen Zahl an Aktivitäten berichten:
„Die Grüne Jugend hat in den letzten Monaten neben den wöchentlichen Treffen über 20 Veranstaltungen initiiert oder aktiv unterstützt. Angefangen bei der Teilnahme an mehreren Demonstrationen zu den Themen Atomkraft und Studiengebühren, über Debattierabende mit anderen Parteijugenden, bis hin zum Werben für den Nichtraucherschutz. Ziel wird es im nächsten Jahr sein, dieses Tempo beizubehalten und jungen Menschen weiterhin die Möglichkeit zu geben ihre politischen Ideen umzusetzen.“

Als Kassiererin wurde Tamara Hohmann im Amt bestätigt. Sophie Huber, Christoph Holtermann und Tobias Geser komplettieren zukünftig als Beisitzer den Vorstand der GJ Regensburg, der damit in der Tradition des grünen „Frauenstatuts“ zur Hälfte aus Frauen besteht.

von Matthias Zunhammer