Der 24-jährige Student Ludwig Hartmann aus Landsberg/Lech hat am heutigen Sonntag den sechsten Listenplatz der oberbayerischen Bezirksliste für die Landtagswahlen erobert.

Christoph Wiedemann, Landesvorstandssprecher der Grünen Jugend (GJ) Bayern, zeigte sich begeistert vom überraschenden Erfolg des Jungpolitikers: „Ludwig Hartmann ist als Kandidat der Grünen Jugend ins Rennen gegangen und hat sich schon im ersten Wahlgang gegen zwei prominente Mitbewerber durchgesetzt. Das zeigt, dass die Grünen es ernst meinen mit der Nachwuchsförderung.“

Derzeit stellen die oberbayerischen Grünen fünf Landtagsabgeordnete, diesmal sollen es, so ihr erklärtes Ziel, mindestens sieben werden. Hartmann, der lange Zeit Landeschef der GJ Bayern war und sich nun auf einem überaus aussichtsreichen Listenplatz wiederfindet, freut sich über seine Nominierung: „Unser Land hat Besseres verdient als eine CSU-Regierung, die mit ihrer Politik nicht mehr das Lebensgefühl der jungen Menschen in Bayern trifft. Ich möchte im Landtag für einen frischen, grünen Wind zu sorgen, der der CSU und der Staatsregierung kräftig ins Gesicht blasen wird.“

„Wir haben erfolgreich für einen aussichtsreichen Listenplatz für Ludwig Hartmann gekämpft,“ so Julia Baßler, Landesvorstandssprecherin der GJ Bayern. „Nun werden wir darum kämpfen, im nächsten Landtag den jüngsten Abgeordneten zu stellen.“