Am letzten Wochenende, vom 30. Oktober bis zum 1. November versammelte sich Bayerns Grüne Jugend in Regensburg, um über Nachhaltigkeit und Generationengerechtigkeit zu diskutieren. Neben umfassenden Workshops zum Thema: ?Nachhaltig Mensch sein? und den damit verbundenen ökonomischen, wie ökologischen Konsequenzen standen auch Neuwahlen der SprecherInnen-Posten, so wie des Postens der SchatzmeisterIn auf der Agenda. Eva Pumpurs (KV Würzburg) und Florian Sperk (KV München) wurden mit breiter Mehrheit zu den neuen SprecherInnen gewählt. Carmen Rudek (KV Fürth) wurde in das Amt der Schatzmeisterin gewählt.

„Es freut mich sehr, dass wir sowohl mit einem neuen, radikalen und fundierten Beschluss zum Thema Nachhaltigkeit, als auch mit einem frischen Team loslegen können.“ Erklärt Florian Sperk (Sprecher der Grünen Jugend Bayern) und erläutert: „Ich bin mir sicher, dass die Grüne Jugend Bayern jetzt auf einem guten Kurs ist.“

Wochen zuvor waren drei Mitglieder des Landesvorstandes mit unterschiedlichen Begründungen zurück getreten. Sie wurden auf dem Landesjugendkongress verabschiedet man hat ihnen für ihr Engagement im letzen halben Jahr herzlich gedankt. Den Neuwahlen war am Samstag eine intensive Debatte bis ca. 22:00 Uhr über die inhaltliche Ausrichtung der Grünen Jugend Bayern vorausgegangen. Neben Thomas Gambke MdB, Dr. Toni Hofreiter MdB und Dieter Janecek, Landesvorsitzender der Bayrischen Grünen, hatte auch Magarete Bause, MdL und Fraktionsvorsitzende der Grünen im Bayrischen Landtag, zur Debatte beigetragen und die Grüne Jugend Bayern in ihrem Kurs bestärkt.

„Es war ein schöner Moment, als neuer und alter Vorstand sich die Hand reichten.“ Erläutert Eva Pumpurs (Sprecherin der Grünen Jugend Bayern) und erklärt: „Neben den vielen wichtigen inhaltlichen Beschlüssen und der spannenden Debatte um unseren richtungsweisenden Leitantrag waren die Neuwahlen Höhepunkt des Kongresses.“

Zu den Höhepunkten gehörten sicherlich auch die Workshops von Christian Au und Christian Hierneis, Vorsitzender des Bund Naturschutz in München, sowie von Karl Bär, Beisitzer des Bundesvorstands der Grünen Jugend und Tobias Eichelbrönner.