Am Wochenende vom 20.-22.04.2012 war es wieder soweit: Landesjugendkongress (LJK) der Grünen Jugend Bayern!

Ich freue mich jedes halbe Jahr auf den LJK, weil man dort lauter tolle Menschen aus der Grünen Jugend Bayern trifft, interessante politische Debatten führt, es tolle Workshops gibt und man sehr viel Spaß hat.

Bei diesem LJK stand inhaltlich das Thema “Gewalt” im Mittelpunkt: Wir haben verschiedene Beschlüsse zu dem Thema gefasst, u.a. gegen Gewalt gegen Frauen. Denn Gewalt gegen Frauen ist ein gesellschaftliches Problem, dass immer noch allgegenwärtig ist, jedoch immer noch tabusiert wird. Die Beschlüsse findet man bald auf http://gj-bayern.de/kongress.html

Außerdem gab es einen richtigen Wahlmarathon: Neben den BA-Delegierten, PKS-Delegierte, Landesschiedsgericht, usw. wurde auch der Landesvorstand neu gewählt. Das SprecherInnen-Duo bilden Regina Prade (19, München) und der wiedergewählte Florian Wilsch (19, München); Schatzmeister wurde Max Pfeuffer (18, Würzburg). Zur politischen Geschäftsführung wurde Sarah Wetzel (25, München) gewählt. BeisitzerInnen sind Laura Geßner (21, Fürstenfeldbruck), Anna Schmidhuber (23, Ottobrunn), Ulrike Müller (16, Fürstenfeldbruck) und Korbinian Gall (21, Neubeuern), der auch das Amt des frauen- und genderpolitischen Sprechers ausfüllt. Herzlichen Glückwunsch, ihr Lieben! Ich finde das ist ein tolles Team und bin auf das kommende Jahr gespannt!

Samstag Abend haben wir bis um 2 Uhr nachts getagt und danach war erstmal Party angesagt. Am nächsten Morgen ging es für mich um 8 Uhr weiter, das harte Los wenn man im Präsidium sitzt – dauernd muss man früher aufstehen, weil man Besprechungen hat. Aber es war ein tolles Präsidiumsteam und wir haben die Versammlung (außer einen kleinen mathematischen Rechenfehler :) ohne Zwischenfälle gut durch das Wochenende gebracht. Gut fanden wir, dass wir alle inhaltlichen Anträge am Sonntag geschafft haben!

Besonders gefreut habe ich mich, dass die GJ Bayern mir wieder ein Votum für meine Bewerbung für den Bayerischen Parteirat gegeben hat! Im Herbst auf der Landesdelegiertenkonferenz wird der Parteirat neu gewählt und ich möchte mich wieder dafür bewerben. Danke für das GJ-Votum und das Vertrauen in mich als junggrüne Kandidatin!

von Katharina Schulze