Viele Mitglieder der GRÜNEN JUGEND Bayern haben sich am Freitag, den 8.10.2010 auf dem Weg nach Augsburg gemacht zum 27. Landesjugendkongress der GRÜNEN JUGEND Bayern.

Das Programm war vollgepackt: Theresa Schopper, die Vorsitzende der Grünen Bayern hat uns erstmal herzlich begrüßt, dann ging es auch gleich mit dem ersten inhaltlichen Punkt los: Haushalt und Workshops standen auf dem Programm. Zum Abendessen wurden wir mit leckeren Semmeln der GJ Augsburg versorgt und konnten so frisch gestärkt zum Speeddating („Was würdest du tun, wenn du nachts nicht schlafen müsstest?“) gehen – ein großer Spaß und man hat alle sehr gut kennengelernt. Danach zogen wir gemeinsam in eine gemütliche Bar in Augsburg und irgendwann dann todmüde in die Turnhalle, denn am nächsten Tag ging es in der Früh weiter.

Nach einer Runde Workshops zum Thema „Bildung“ (passend zum Leitantrag) haben wir mit den Anträgen angefangen und kamen sogar recht weit, bis es hieß: Lunchpaket schnappen und ab in den Bus nach München zur Menschenkette!

In München angekommen bot uns ein Wahnsinnsbild: 50.000 Menschen waren unterwegs und haben gegen die schwarz-gelben Verfehlungen demonstriert! Die Mitglieder der GRÜNEN JUGEND München hatten sich mit einer atompolitischen Bastelstunde auf die Menschenkette vorbereitet und sich schnell die Plakate geschnappt und uns in die Menschenkette eingereiht.

Nach vielen Laolas, Schüttel links, Schüttel rechts und „Ab-schal-ten“, „Ab-schal-ten“-Rufen sind wir wieder zurück nach Augsburg gedüst und weiter gings mit dem Kongress.

Die inhaltlichen Anträge standen auf dem Programm. Nach den Anträgen und dem Abendessen fanden die Landesarbeitskreistreffen statt und dann stand die GJ Bayern-Party auf dem Programm.

Leicht müde ging es am Sonntag morgen mit den Wahlen weiter, neuer Sprecher der GRÜNEN JUGEND Bayern ist Joel Keilhauer, Florian Wilsch wurde als Politischer Geschäftsführer gewählt, und Miriam Werner ist als Beisitzerin gewählt worden. Auch die Redaktion der Brennstoff, die GJ Bayern-Zeitung, wurde gewählt und Katharina Schulze hat ein Votum für ihre Bewerbung für den Bayerischen Parteirat auf der nächsten Landesdelegiertenkonferenz von Bündnis 90/Die Grünen erhalten.

Nach den Wahlen wurde der Leitantrag debattiert. Die Änderungsanträge die bei dem Frauen bilden Banden Seminar verfasst worden sind, sind alle angenommen worden und nach einer spannenden und intensiven Debatte ist der Leitantrag „Gerechtigkeit braucht Bildung – Bildung braucht Gerechtigkeit“ mit großer Mehrheit angenommen worden.

Nachdem die gesamte Tagesordnung abgearbeitet wurde ging es ans aufräumen und dann wieder zurück nach Hause!

von Katharina Schulze
(erstmalig veröffentlicht aus Münchner Sicht hier: http://gjm.de/index.php?option=com_content[&]view=article[&]id=635:die-gjm-auf-dem-landesjugendkongress[&]catid=51:aktionen[&]Itemid=84)