Am vergangenen Wochenende trafen sich rund 90 junge Grüne aus ganz Bayern in Augsburg zum 30. Landesjugendkongress der Grünen Jugend Bayern.

Die Mitglieder diskutierten dort über verschiedene Aspekte des Leitthemas „Gewalt“, mit dem sie sich in einigen Beschlüssen befassten.
Dazu erklärt Florian Wilsch, Sprecher der Grünen Jugend Bayern: „An diesem Wochenende haben wir uns in unseren Beschlüssen unter anderem mit Gewalt gegen Frauen auseinandergesetzt. Diese ist ein gesellschaftliches
Problem, das allgegenwärtig ist, aber dennoch tabuisiert wird. Aber auch mit anderen Beschlüssen habenwir uns inhaltlich weiterentwickelt und sind für die Arbeit im nächsten Jahr vorbereitet. “

Auf dem Kongress wurde auch der Landesvorstand für das nächste Jahr gewählt. Das SprecherInnen-Duo bilden Regina Prade (19, München) und der wiedergewählte Florian Wilsch (19, München); Schatzmeister wurde Max
Pfeuffer (18, Würzburg). Zur politischen Geschäftsführung wurde Sarah Wetzel (25, München) gewählt. BeisitzerInnen sind Laura Geßner (21, Fürstenfeldbruck), Anna Schmidhuber (23, Ottobrunn), Ulrike Müller (16,
Fürstenfeldbruck) und Korbinian Gall (21, Neubeuern), der auch das Amt des frauen- und genderpolitischen Sprechers ausfüllt.

Regina Prade, neu gewählte Sprecherin der Grünen Jugend Bayern erklärt: „Ich freue mich im nächsten Jahr die Arbeit der Grünen Jugend Bayern aktiv zu gestalten. Dieser Kongress bietet eine gute Grundlage, unter
anderem für die Anforderungen des Landtagswahlkampfes 2013, der die Grüne Jugend Bayern und ihre Inhalte herausfordern wird. Wir haben eine spannende Zeit vor uns!“