Die CSU beschloss gestern, die Einreise von Flüchtlingen aus dem Kosovo und Albanien verhindern zu wollen.

Korbinian Gall, Sprecher der Grünen Jugend Bayern kommentiert: „Kaum steigt die Zahl derer, die unsere Hilfe brauchen, verfällt die CSU in panischen Populismus. Das ist armselig. Lösungen? Fehlanzeige! Fremdenfeindlichkeit darf keine Antwort auf Hilfegesuche sein.“

Anna Schmidhuber fügt an: „Jetzt auch noch für ausgewählte Flüchtlinge die Essenspakete wieder einzuführen, ist widerwärtig. Die Haltung der CSU ist Wasser auf die Mühlen von Nazis und Rechtspopulisten. Wir fordern eine sofortige Abkehr von der Politik der sicheren Drittstaaten. Das verkennt die Lage aller, die aus diesen Ländern kommen.“