1) Politische Lage 
Pressearbeit
Nach dem Landesjugendkongress unter dem Motto „Sei sozial, Staat“ informierten wir die Medien über die Inhalte der beschlossenen Anträge zur Reformierung des Sozialstaats und der Verbesserung der sozialen Lage in Bayern, kritisierten die aktuelle CSU-Politik und forderten Veränderung. Auch die Votenträger*innen der GRÜNEN JUGEND Bayern für die kommende Bundestagswahl stellten wir vor.  
Des Weiteren brachten wir vor der ersten Lesung des CSU-Integrationsgesetzes im Landtag unseren Protest gegen das Gesetz zum Ausdruck und verurteilten die angestrebte Abschreckung, Stigmatisierung und Repression von Geflüchteten scharf.
Wir riefen auch zur Teilnahme an den CSD-Paraden auf, um unter der Regenbogenfahne für gleiche Rechte für Menschen jedes Genders und jeder sexuellen Orientierung einzutreten. Dem Bayerischen Flüchtlingsrat gratulierten wir öffentlich zu seinem 30 jährigen Bestehen und zu 20 Jahre Festival „Rage against Abschiebungen“.
Öffentlichkeitsarbeit
Im Anschluss an den Landesjugendkongress starteten wir die Social Media Kampagne #seisozialstaat und posten aktuell Sharepics zu verschiedenen Themen, um unsere Forderungen einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Zudem fanden bereits etliche erfolgreiche Aktionen von Kreisverbänden in ganz Bayern statt, mit denen unsere Kampagnen Forderungen auf die Straße getragen wurden. Außerdedem stellten wir die Kampagne beim Altgrünen Kreisvorständetreffen der Partei vor.
Da die Klage gegen die 10h-Regelung der CSU, die den Bau von Windkraftanlagen in Bayern massiv einschränkt, scheiterte, griffen wir die CSU-Staatsregierung mit einen Sharepic „CSU blockiert die Energiewende!“ an.
Auf den Beschluss der Jungen Union Bayern hin, die sich in ihrem Grundsatzprogramm nun weiterhin gegen die Ehe für alle ausspricht, verbreiteten wir in den sozialen Medien ein Sharepic „Gleiche Liebe, gleiche Rechte! – Wir leben nicht mehr im Mittelalter, liebe Junge Union!“
In einer Fotoaktion kritisierten wir zusammen mit Katharina Schulze den neuen CSU-Gesetzentwurf für ein Verfassungsschutzgesetz in Bayern und den Einsatz von V-Leuten.
2) Vergangene Veranstaltungen 
Wir demonstrierten gemeinsam mit vielen anderen Verbänden gegen das Ausgrenzungsgesetz der CSU und beteiligten uns an der Menschenkette gegen Rassismus am 19. Juni in München. Zudem traten wir dem bayernweiten Bündnis gegen das Ausgrenzungsgesetz bei und brachten unsere Positionen bei den Orga-Treffen ein.
Auch sind wir Teil des Bündnisses gegen das Freihandelsabkommen CETA und nahmen an der Auftaktveranstaltung am 13.07. am Münchner Marienplatz teil.
3) Arbeit im Hintergrund 
Landesvorstandssitzungen
Die erste Landesvorstandssitzung in Würzburg fand im Juni statt. Wir setzten Zuständigkeiten klar, die Geschäftsordnung wurde bestätigt, wir haben inhaltlich diskutiert und einiges mehr. Die zweite Lavosi fand im Juli einen Tag vor dem Landesrat statt. Protokolle der Sitzungen werden im Wurzelwerk hochgeladen werden.
Zusätzlich zu unseren Vorstandssitzungen führen wir wöchentliche Telefonkonferenzen durch, auf denen aktuelle Themen behandelt werden. Im August findet außerdem noch unsere Klausurtagung statt.
Zuständigkeiten innerhalb des Landesvorstands
Im Landesvorstand haben wir verschiedene Zuständigkeiten vergeben:
LAK
Bildung: Theresa
Hochschule: Matthias
Gender und Queer: Jule
Ökologie: Niklas
Wirtschaft und Soziales: Eva
Demokratie und Recht: Max
Shalom: Leon
Bezirke
Unterfranken: Niklas
Oberfranken: Eva
Mittelfranken: Jule
Oberpfalz: Theresa
Schwaben: Max
Oberbayern: Leon
Niederbayern: Matthias
Weitere Zuständigkeiten
Newsletter: Max und Jule
Brennstoff: Ami
Kommunalpolitik: Leon
Landesbildungsbeirat Präsidium – Anna-Maria
Landesrat Präsidium – Leon und Anna-Maria
Vertretung politische Geschäftsführung – Leon
Vertretung Schatzmeister*in – Anna-Maria
Landesjugendkongress und Landesrat-Vorbereitung
Von verschiedenen Seiten haben wir uns Informationen zum Thema Flucht und Asyl eingeholt, um unsere Leitanträge zum Landesrat fundiert zu unterlegen. Dafür haben wir auf einer Landesvorstandssitzung ausgiebig darüber diskutiert, welche Inhalte wir thematisieren und welche Ziele wir haben wollen. Das Resultat sind zwei ausgearbeitete Leitanträge geworden. 
Auch für den zweiten Landesjugendkongress 2016 laufen schon die Vorbereitungen. Wir sind mit einigen Schulen im Gespräch und haben schon erste Besichtigungen durchgeführt. Der Themenschwerpunkt wird am Landesrat beschlossen.
Landesbildungsbeirat
Der Landesbildungsbeirat besteht aus Koordinierenden aller Landesarbeitskreise sowie einer zuständigen Person aus dem Landesvorstand. Wir haben gemeinsam sechs Seminare beschließen können, die noch dieses Jahr von den LAK durchgeführt werden. 
Finanzen
Wir sind dabei aus weiteren Quellen zusätzliche Finanzmittel einzusammeln. Unser Förder*innenprogramm läuft gut an und unserer angesetztes Einnahmenziel wurde bereits übertroffen. Durch geschickte Verhandlungen konnten wir für unsere Kongresse größere Beträge an Mietkosten einsparen. 
Dieses Jahr werden wir zum ersten Mal quartalsgenaue Zahlen bekommen und somit unsere Aus- und Einnahmensteuerung verbessern. 
Die große Herausforderung wird im nächsten Haushaltshalbjahr die Optimierung der Wahlkampfrückstellungen unter gleichzeitiger Berücksichtigung der Kampagnenfinanzierung. 
Newsletter
Wir sind dabei, den monatlichen Newsletter wieder zu reaktivieren. Dieser wird immer nach den Landesvorstandssitzungen versendet werden, damit ihr alle aktuellen Informationen bekommt. Inhalte werden Aktionen, Demonstrationen, Termine, sowie aktuelle politische Themen sein.
Bundestagswahlkampf
Gemeinsam mit den Votenträger*innen planen wir einen Tour durch interessierte Kreisverbände, um die Kandidat*innen der GRÜNEN JUGEND Bayern bekannt zu machen. Außerdem planen wir bereits, wie wir Anna und Korbi auf der Aufstellungsversammlung bestmöglichst untersützen können.
Jugendkommission
Die Arbeit in der Jugendkommission ist inzwischen weit fortgeschritten. Die inhaltlichen Schwerpunkte des Gremiums waren Gewinnung, Bindung und Förderung von Neumitgliedern. Für diese drei Bereiche arbeiten wir an Konzepten und Angeboten, die speziell für neue Mitglieder interssant sind. Aus den drei Themenblöcken soll für die nächste LDK ein Konzeptpapier vorgelegt werden.
Bundestagsshadowing
Wir organisieren für 9 junge Leute ein Bundestagsshadowing vom 05. – 09. September. Dabei wird jede Person eine*n Abgeordnete*n aus der bayerischen Landesgruppe als Schatten bei seinen*ihren Terminen in Berlin begleiten.
Sommercamp
Zusammen mit der GRÜNEN JUGEND Baden-Württemberg organisieren wir vom 25. – 28. August das Grüne Jugend Südcamp „Leistung kann zu Hause bleiben!“. Thema wird Kapitalismuskritik und alternatives Wirtschaften sein. Ihr könnt euch noch bis zum 25. August unter http://gjsuedcamp.de/ anmelden.
Vernetzung
Im Juli haben wir uns auf dem Bundesvorstand-Landesvorstände-Treffen mit den Amtsträger*innen der Grünen Jugend aus anderen Bundesländern ausgetauscht und über aktuelle Projekte beraten.
4) Vorausschau 
Sommercamp vom 25. – 28. August http://gjsuedcamp.de/
Vorstandsklausur vom 18. – 21. August
Landesjugendkongress vom 28. – 30. Oktober