1) Politische Lage
Pressearbeit
Nach dem Landesjugendkongress unter dem Motto „Frei. Vielfältig. Kreativ“ informierten wir die Medien über die Inhalte der beschlossenen Anträge zur Reformierung der Kultur-, Medien- und Netzpolitik. Wir forderten kulturelle Teilhabe für alle unabhängig vom Geldbeutel. Unsere Pressemitteilung wurde vor allem von regionalen Medien rezipiert.
Zur Regierungserklärung zum Thema Digitalisierung haben wir zahlreiche Kritikpunkte geäußert. Damit wir die digitale Steinzeit endlich verlassen, muss der Glasfaserausbau massiv vorangetrieben werden und Datenschutz einen höheren Stellenwert bekommen. Wir betonten, dass statt Bayern-WLAN Freifunk gefördert und alle Lücken im Mobilfunknetz geschlossen werden müssen. Auch ein bayerisches Digitalisierungsministerium ist dringend nötig.

Öffentlichkeitsarbeit
Im Anschluss an den Landesjugendkongress riefen wir zur Teilnahme an den CSD-Paraden auf, um unter der Regenbogenfahne für gleiche Rechte für Menschen jedes Genders und jeder sexuellen Orientierung einzutreten. Ebenso feierten wir in der Realität und in Social Media die Öffnung der Ehe für alle durch den Bundestag.
Am Tag der Artenvielfalt haben wir uns mit einem Sharepic nochmals für weitere Nationalparks ausgesprochen und unseren Beschluss „Schluss mit Warten, wir schützen die Arten!“ verbreitet.
Wir machten des Weiteren auf allen Kanälen Werbung für unser Austauschprojekt mit der tunesischen Umweltorganisation Zarzis Al Ghalia und konnten alle Plätze vergeben.
Außerdem stellten wir die GRÜNE JUGEND Wahlkampagne beim Altgrünen Kreisvorständetreffen nochmal der Partei vor und warben für Aktionen der GRÜNEN JUGEND.
Mit einem Sharepic zu den Abschiebungen nach Afghanistan solidarisierten wir uns mit den Schüler*innen in Nürnberg die versuchten, eine Abschiebung aus ihrer Schule zu verhindern und forderten die Abschiebungen sofort einzustellen. Außerdem haben wir zu einer Demonstration vor dem Kultusministerium mitaufgerufen. Den Aufruf der bayernweiten Demo „Ausbildung und Arbeit statt Abschiebepolitik“ haben wir unterzeichnet und ebenfalls zur Teilnahme aufgerufen.
Auf einer Podiumsdiskussion der Hochschule für Philosophie München diskutierte unsere Sprecherin Eva mit Vertreter*innen der Jungen Union Bayern, der Jusos Bayern und der Jungen Liberalen Bayern und zahlreichen interessierten Student*innen.
Außerdem haben wir anhand der Beschlüsse des vergangenen Landesjugendkongresses eine Kampagne mit Sharepics, Stickern und Aktionsvorschlägen ausgearbeitet und werden sie in den nächsten Wochen bis zum Bundestagswahlkampagnenauftakt durchführen. Wir hoffen auf viele gemeinsame Aktionen und weites Streuen der Sharepics und des Materials.
2) Vergangene Veranstaltungen
Wir demonstrierten gemeinsam mit vielen anderen Verbänden für Ausbildung und Arbeit statt Abschiebung am 24. Juni in München.
Am 27. Mai fand in Würzburg das Seminar Klima im Wandel: Katastrophe mit Ansage statt, das organisiert wurde durch den Landesarbeitskreis (LAK) Ökologie und den Teilnehmenden einen Einblick in den kommenden Klimawandel gab.
Am 9. Juli fand außerdem das Seminar „Die Israelische Demokratie und der Nahostkonflikt“ des LAK Shalom in München statt.

3) Arbeit im Hintergrund
Landesvorstandsklausur & Landesvorstandssitzung
Die erste Landesvorstandsklausur in Lohr am Main fand im Juni statt. Wir legten Zuständigkeiten fest, die Geschäftsordnung wurde bestätigt, wir haben den letzten Landesjugendkongress reflektiert und über den kommenden Wahlkampf gesprochen, inhaltlich diskutiert und einiges mehr. Zahlreiche Arbeitsgruppen wurden gegründet, zum Beispiel um die Kampagne zu erarbeiten, einen Imagefilm fertig zu stellen, usw. Auch ein Presse- und Öffentlichkeitskonzept und Strategien für Social Media wurden beschlossen. Eine erste Landesvorstandssitzung ist im am 14. Juli in Erding geplant. Protokolle der Sitzungen werden im Wurzelwerk hochgeladen werden.
Zusätzlich zu unseren Vorstandssitzungen führen wir wöchentliche Telefonkonferenzen durch, auf denen aktuelle Themen behandelt werden. Im August findet außerdem die nächste Vorstandssitzung statt.

Zuständigkeiten innerhalb des Landesvorstands
Im Landesvorstand haben wir verschiedene Zuständigkeiten vergeben:
LAK
Bildung: Sebastian Streb
Hochschule: Jule Ziegler
Gender und Queer: Sunny Gierlinger
Ökologie: Ami Lanzinger
Wirtschaft und Soziales: Eva Lettenbauer
Demokratie und Recht: Anne Steuernagel
Shalom: Sebastian Hansen

Bezirke
Unterfranken: Sebastian S.
Oberfranken: Sebastian H.
Mittelfranken: Jule
Oberpfalz: Sunny
Schwaben: Eva
Oberbayern: Anne
Niederbayern: Ami

Weitere Zuständigkeiten
Newsletter: Eva, Sebastian H.
Brennstoff: Ami
Kommunalpolitik: Sebastian H
Landesbildungsbeirat Präsidium: Daniel
Landesrat Präsidium: Daniel und Sunny
Vertretung politische Geschäftsführung: Ami
Vertretung Schatzmeister*in: Daniel
Wahlkampfbeauftragte*r: Eva
Protestbeauftragte*r: Daniel
Die Zuständigkeiten von Ami werden auf der nächsten Landesvorstandssitzung neu vergeben.

Landesjugendkongress und Landesrat-Vorbereitung
Von verschiedenen Seiten haben wir uns Informationen zu queeren Themen eingeholt, um unsere Leitanträge zum Landesrat fundiert zu unterlegen. Dafür haben wir auf der Landesvorstandsklausur ausgiebig darüber diskutiert, welche Inhalte wir thematisieren und welche Ziele wir haben wollen. Das Resultat ist ein ausgearbeiteter Leitantrag geworden.
Auch für den zweiten Landesjugendkongress 2017 laufen schon die Vorbereitungen. Wir sind mit einigen Schulen im Gespräch. Der Themenschwerpunkt soll Soziale Berufe/ Pflege/ Gesundheit und Inklusion sein.

Landesbildungsbeirat
Der Landesbildungsbeirat besteht aus Koordinierenden aller Landesarbeitskreise sowie einer zuständigen Person aus dem Landesvorstand. Wir haben gemeinsam fünf Seminare beschließen können, die noch dieses Jahr von den LAK durchgeführt werden.

Newsletter
Unser Newsletter wurde nach unserer Landesvorstandsklausur verschickt und soll von nun an immer nach den Landesvorstandssitzungen versendet werden, damit ihr alle aktuellen Informationen bekommt. Inhalte werden Aktionen, Demonstrationen, Termine sowie aktuelle politische Themen sein.

Bundestagswahlkampf
Mit der Bundessprecherin der GRÜNEN JUGEND, Jamila Schäfer, haben wir das Potential und die Ressourcen der GRÜNEN JUGEND Bayern für den Bundestagswahlkampf eingeschätzt und Informationen zum Bundestagswahlkampf ausgetauscht. Gemeinsam mit den Ortsgruppen, der für Bayern zuständigen Taskforce und unseren Bundestagskandidat*innen Anna und Korbinian werden wir für junggrüne und grüne Themen werben. Um mit vielen jungen Menschen in Kontakt zu kommen, planen wir zusätzlich zu Aktionen einige Abendveranstaltungen.

Landtagsshadowing
Wir führten für 17 junge Leute ein Landtagsshadowing vom 03. – 07. Juli durch. Dabei begleitete jede Person eine*n Abgeordnete*n aus der Grünen Fraktion im bayerischen Landtag als Schatten bei seinen*ihren Terminen in München.

Sommercamp
Zusammen mit der GRÜNEN JUGEND Baden-Württemberg organisieren wir vom 10. – 13. August das Grüne Jugend Südcamp zum Thema Feminismus. Ihr könnt euch unter http://gjsuedcamp.de/ anmelden.
Vernetzung mit den bayerischen Grünen und der Landtagsfraktion

Wir waren bei den wöchentlichen Sitzungen des Landesvorstands der bayerischen Grünen zu Gast sowie in den längeren Fraktionssitzungen und meldeten uns bei für uns relevanten Themen zu Wort. Des Weiteren haben wir zu verschiedenen Konzepten der Landtagsfraktion Feedback erarbeitet und unsere Vorschläge eingebracht.

Vernetzung mit anderen Organisationen und Verbänden
Unsere Sprecher*innen haben die neu gewählte Vorstandschaft bei uns nahe stehenden Organisationen und Verbänden vorgestellt.
Wir waren zu Gast auf der Landeskonferenz des Bund der Katholischen Jugend (BDKJ) Bayern und haben unsere letzten Beschlüsse vorgestellt sowie aktuellen politischen Handlungsbedarf in Bayern formuliert. Dabei konnten viele Gemeinsamkeiten gefunden werden.
Im Vorfeld einer Podiumsdiskussion am Gymnasium Dorfen hatten wir Kontakt mit den Jusos Bayern sowie solid Bayern bezüglich der Jungen Alternative als Diskussionspartner*in und wandten uns mit Bedenken an die Organisator*innen. Die Podiumsdiskussion wurde dann einen Tag vor dem geplanten Termin abgesagt. Wir planen nun für künftige Diskussionen eine gemeinsame Erklärung herauszugeben.
4) Vorausschau
Sommercamp: 10. – 13. August 2017 http://gjsuedcamp.de/
Vorstandssitzung: 20. August
Landesjugendkongress: 24. – 26. November