Am 5. Dezember findet der bundesweite Aktionstag im Rahmen der Kampagne „Support Rojava“ statt. Die zentrale bayerische Demonstration startet um 13 Uhr in Nürnberg am Aufseßplatz. Die GRÜNE JUGEND Bayern unterstützt die Aktion und ruft zur Teilnahme an der Demonstration auf.

Eva Lettenbauer, Sprecherin der GRÜNEN JUGEND Bayern, erklärt: „In Rojava in Nordsyrien wurde von den dortigen Kurdinnen und Kurden ein demokratisches und solidarisches Gesellschaftsmodell aufgebaut, welches Vorbildcharakter für die Region sein könnte. Die kurdischen Selbstverteidigungskräfte YPG und YPJ sind außerdem wichtige Verbündete vor Ort gegen den IS! Doch die Kurdinnen und Kurden werden nicht nur vom Daesh, sondern auch vom türkischen Militär bedroht. Wir rufen daher die Landes- und Bundesregierung auf, ihren Einfluss auf die türkischen Regierung zu nutzen, um die Bombardierung kurdischer Einheiten zu beenden!“

Matthias Ernst, Sprecher der GRÜNEN JUGEND Bayern, ergänzt: „Unsere Solidarität gilt allen Kurdinnen und Kurden, die ihren emanzipatorischen Gesellschaftsentwurf vor Ort verteidigen. Diese Kräfte müssen viel stärker von der internationalen Gemeinschaft unterstützt werden! Eine wichtige Rolle spielt auch die kurdische Arbeiterinnen- und Arbeiterpartei PKK die in Deutschland zu Unrecht noch immer als Terrororganisation eingestuft ist. Vor Ort übernimmt sie wichtige Aufgaben des Staatsaufbaus und muss daher unverzüglich von der Liste der Terrororganisationen gestrichen werden!

Den Aufruf zur Kampagne gibt es hier: http://www.support-rojava.org/aufruf-zur-kampagne/