Thomas Vollmuth, Beisitzer 

  • Geboren: 21. Mai, 1999 
  • Wohnort: Zeuzleben (bei Schweinfurt)
  • Wie bist du zur GJ gekommen: Schon vor der Landtagswahl habe ich mich intensiv mit der Klimakrise befasst. Verschiedene Berichte gelesen, Dokus geschaut, mit anderen Menschen diskutiert etc. Kurz vor dem Start des eigentlichen Wahlkampfes habe ich dann online meine Mitgliedschaft beantragt und zack, mittendrin. Wörtwortlich, 24-Stunden Vorbereitungszeit und ab in den Wahlkampf. Mit dem Besuch des LjK´s 2018 in München und der Reaktivierung der GJ Schweinfurt, fand ich meinen Weg in die Grüne Jugend. Hier durfte ich bisher viele offene, freundliche und wunderbare Menschen kennenlernen, deshalb freue ich mich riesig auf die kommenden Jahre. 
  • Wieso engagierst du dich in der GJ: Wir stehen vor gewaltigen Aufgaben, die wir nur gemeinsam lösen können. Ich engagiere mich, da ich meinen kleinen Beitrag hierfür leisten möchte. Tag für Tag  ertrinken Menschen im Mittelmeer, verhungern Kinder in Afrika und Mütter werden in Bangladesch für einen Hungerlohn ausgebeutet. Wie kann das sein? Warum lebt ein winziger Teil der Menschheit im teuersten Luxus, während ein Großteil aller unter unwürdigen Verhältnissen hausiert? Wie kann es sein, dass Frauen für die selbe Arbeit geringer entlohnt werden, als Männer? Für was müssen Schüler Freitag für Freitag auf die Straße gehen, obwohl jeden bewusst ist, dass die Klimakrise real ist und uns nur dieser Planet zusteht?  Wir stehen vor riesigen Aufgaben, die wir nur gemeinsam lösen können und ich bin zuversichtlich, dies mit der GJ zu schaffen!
  • Politische Vita:
    • seit 01/2019 Sprecher GJ Schweinfurt
    • seit 05/2019 Beisitzer im Landesvorstand der GRÜNEN JUGEND Bayern
  •  Schwerpunkt-Themen:
    • Energie- und Sozialpolitik
    • Geschlechter- und Regionengerechtigkeit
    • Jugend ins Parlament! 
  •  Hobbies: Essen (so ziemlich alles, außer Rosenkohl und Oliven); draußen spazieren/laufen gehen; Hörbücher, gebundene Bücher, Podcasts, Dokus, Harald Lesch