Wir fordern ein sofortiges Ende der industriellen Tierhaltung und setzen uns für eine ökologische Landwirtschaft ein, die fair und regional produziert. Tiere sind keine Gegenstände, sondern Lebewesen und haben ein Recht auf einen würdevollen Umgang mit ihnen. Fleischkonsum schadet der Umwelt wie auch der menschlichen Gesundheit enorm. Kindern bereits in der Schule eine gesunde und nicht auf Fleisch fokusierte Ernährungsweise zu ermöglichen, sehen wir als wichtige Grundlage für das Ende der Vermittlung von Fleisch als Haupternährungsprodukt unserer Gesellschaft und versorgen deshalb unsere Mitglieder stets mit vegetarischem und veganem Essen. Statt Unmengen an landwirtschaftlichen Produkten für die industrielle Tiermast zu verschwenden, wollen wir mit einer ökologischen Landwirtschaft ohne Pestizide unser Grundwasser vor Verschmutzung schützen. Genauso gehören Tiere nicht in den Zirkus und auch die Haltung in Zoos muss immer kritisch beleuchtet werden.

Beschlüsse zu den Themen Tierschutz und Landwirtschaft:

Alle Beschlüsse der GRÜNEN JUGEND Bayern finden sich hier.