Na? Suchst du nach Inspiration für deine Abendgestaltung diese Woche? Es folgen einige coole Veranstlatungen mit Abgeordneten und Amtsträger*innen der GRÜNEN JUGEND. Bestell dir ne Pizza bei deiner Kneipe um die Ecke (#supportyourlocal), fix noch ne Cola kaltstellen und los geht’s!

MONTAG
“Kritische Männlichkeit – Wie geht das?” mit Christoph May (Männerforscher), Janosch Krotz (Sozialwissenschaftler) und Eva Lettenbauer (Grüne Landesvorsitzende, GJ-Spitzenkandidatin für den Landtag)

  • 19.30 – 21 Uhr
  • Anmeldung hier – Mehr Infos hier.

DIENSTAG
Humanität und Solidarität – Leitlinien oder leere Worthülsen in der aktuellen Geflüchtetenpolitik” der GJ Hessen mit Omid Nouripour (Außenpolitischer Sprecher, MdB),  Taylan Burcu (Flüchtlingspolitischer Sprecher, MdL Hessen), Karin Zennig (Seebrücke Frankfurt), Timmo Scherenberg (Hessischer Flüchtlingsrat) und Charlotte Linke (Ärztin auf Moria)

  • 19.30 Uhr
  • Teilnahme hier –  Mehr Infos hier.

DONNERSTAG
“Neustart für den europäischen Schüler- und Jugendaustausch” mit Lea Sedlmayr (Bayerischer Jugendring), Uta Wildfeuer (Arbeitskreis gemeinnütziger Jugendaustauschorganisationen) und Jantje Theege (Youth for Understanding e.V.), moderiert von Florian Siekmann (MdL) & Beate Walter-Rosenheimer (MdB)

  • 18.30 – 20 Uhr
  • Anmeldung hier – Mehr Infos hier.

FREITAG
…ist natürlich der 1. Mai!

Wir sehen uns – diesmal nicht auf der Straße, sondern im Netz! Wir machen klar, dass #gesellschaftsrelevante Berufe nicht nur Klatschen, sondern auch gute Ausbildungs- und Arbeitsbedingungen brauchen!

Außerdem spricht am Abend Jonas Kobinger (Politischer Geschäftsführer, GJ Bayern) mit Eva Lettenbauer (MdL, Sprecherin für Arbeitsmarktpolitik und grüne Landesvorsitzende) über aktuelle Kämpfe auf der Straße und in der Fabrik!

SAVE THE DATE!

Am 19. Mai werden wir in Kooperation mit der GJ Baden-Württemberg ein Webinar mit Erik Marquardt (MdEP), der momentan auf Lesbos die Lage vor Ort begleitet, veranstalten.

Macht euch gerne ein Kreuz in den Kalender, ab 19 Uhr werden wir über die Umstände an den europäischen Außengrenzen, die Kampagne #LeaveNoOneBehind und konkrete Forderungen sprechen!