10. Landesmitgliederversammlung der Grünen Jugend Bayern vom 19. bis 21. April in Forchheim.

Am vergangenen Wochenende fand die 10. Landesmitgliederversammlung der Grünen Jugend Bayern in Forchheim statt. Die junge Generation der Grünen hat bei ihrem landesweiten Treffen die Schwerpunktthemen für die kommende Bundestagswahl 2002 festgelegt.

Die Grüne Jugend Bayern sieht die Forderung nach der Abschaffung der Wehrpflicht als einen ihrer Schwerpunktthemen ihres Bundestagswahlkampfes. Die Grüne Jugend Bayern lehnt jede Art von Zwangsdiensten ab, da diese nach Meinung der Grünen Jugend einen gravierenden Einschnitt in die Grund- und Freiheitsrechte eines jeden einzelnen darstellen.

„Die Zeit der Massenarmeen sind vorbei. Die neuen Aufgaben der Friedenssicherung und –bewahrung erfordern gut ausgerüstete und professionelle Streitkräfte anstelle einer kostspieligen Wehrpflichtigenarmee, aus Rekruten, die nicht wirklich einsetzbar sind. Die Grünen müssen in der nächsten Legislaturperiode die Weichenstellung hin zu einer Freiwilligenarmee vollziehen.“ so Ludwig Hartmann, Sprecher der Grünen Jugend Bayern und Bundestagsdirektkandidat der Grünen.

Desweiteren wird die Grüne Jugend mit dem Thema Drogenpolitik in den Wahlkampf ziehen. Die Grüne Jugend ist für eine liberale Drogenpolitik in diesem Land. Die Grüne Jugend sieht es als notwendig an, dass endlich bundesweit eine einheitliche Menge von Cannabis für den Eigenkonsum strafffrei ist.

„Es kann nicht so weitergehen, dass in Bayern eine viel geringere Menge Cannabis konsumiert werden darf, wie z.B. in Berlin. Das muss vereinheitlicht werden!“, so Julia Baßler , Sprecherin der Grünen Jugend Bayern.