Mit jedem weiteren Tag im Lockdown werden die Risse in unserem System immer deutlicher. Denn die meisten aktuellen Probleme existierten bereits vor Covid und sind jetzt nur stärker sichtbar. Wir wollen uns mit diesen Widersprüchen in unserer Gesellschaft beschäftigen. In wöchentlichen Onlineveranstaltungen diskutieren wir die Maßnahmen aus verschiedenen Blickwinkeln und stellen die Frage: Wieso tun sich Gesellschaft und Politik so schwer damit, die Pandemie effektiv zu bekämpfen und damit Leben zu retten? Der aktuellen Maßnahmen, die Gestaltung der Hilfen und die Debatte um Öffnung zeigt deutlich, wie wichtig jetzt eine linke Pandemiepolitik ist.

Wir spannen einen Bogen vom Thema Systemrelevante Arbeitskämpfe, über Bildung, zu Grenzpolitik und zu Care-Arbeit im Kapitalismus. Euch erwarten spannende Gäste und genügend Raum, Fragen zu stellen und euch einzubringen. Wir werden zuhören, diskutieren, uns austauschen und gemeinsam Forderungen und Utopien entwerfen.

Die nächste Veranstaltung findet am 10. März um 18.00 Uhr statt. Maximilian Retzer, Landesvorstand der Grünen Jugend Bayern, spricht mit Bernd Kasparek, der kritische Migrationsforschung betreibt, Jamila Schäfer, stv. Bundesvorsitzende der Grünen und Stephan Dünnwald vom Bayerischen Flüchtlingsrat und Bellevue di Monaco. Der Abend dreht sich um die Bedeutung von Grenzen, Grenzziehung in der Pandemie und die bayerische, deutsche und europäische Asylpolitik. Wir fragen uns: Wie kann die Utopie einer grenzenlosen Welt Wirklichkeit werden und warum braucht es diese aktuell mehr denn je?

Alle Veranstaltungen sind voneinander unabhängig, ihr müsst also nicht alle Webinare besuchen können, um hier teilzunehmen. Es braucht auch keine Vorkenntnis, sondern nur Bock auf den Abend mit uns, einen Zoom-Zugang und ausreichend Kaltgetränke und Chips!

Hier findet ihr alle Veranstaltungen im Überblick: https://www.gj-bayern.de/veranstaltungen/

Wir freuen uns auf Euch!

Anmeldung für den 10. März – Grenzen(los)

Deine Kontaktdaten

  • Mit dem Abschicken des Formulars stimmst du unseren Datenschutzbestimmungen zu. Wir werden deine Daten lediglich für die Organisation des Seminars verwenden und anschließend löschen.
 

Bestätigung